Weiterbildung

Weiterbildung

Wer warst du, bevor die Welt dir erzählt hat wer du sein sollst?

Die Weiterbildung zur zertifizierte Practitioner in Logosynthese ist  von der Logosynthesis International Association (LIA) anerkannt. Sie ist offen für Fachpersonen aus Coaching, Beratung, Pädagogik, Psychotherapie, Theologie, soziale Arbeit etc.
Die Voraussetzung für die Teilnahme an der Weiterbildung zum Practitioner in Logosynthese ist, eine Aus- oder Weiterbildung mit mindestens 150 Stunden zu Themen wie Kommunikation, Gesprächsführung, Beziehungsaufbau, Coaching.
Die Seminarblöcke dauern jeweils drei Tage und können unabhängig von einander besucht werden.
Es wird mit Theorie-Inputs, Live-Demonstrationen und Übungen im Plenum gearbeitet. Zudem wird in Praxisgruppen mit abwechselnd Rollen als Klient/in, als Begleiter/in, als Coach und als Beobachter/in an eigenen Themen gearbeitet.

Alle Seminardaten findest du hier:

Institut für Logosynthese (IfL)

Logosynthese Gruppensupervision:

Gruppensupervision Online 25.1.22 und 8.2.22

Einzelsupervision Online oder vor Ort in Bubikon (ZH) nach Terminvereinbarung

Mentorin für Kandidat*innen für den Logosynthese Master Practitioner